Kompetenzübersicht nach IPMA ICB 4.0

Slide
Kontext-Kompetenzen (Perspective)

Der Kompetenzbereich „Perspective“ im Rahmen des ICB 4.0 (IPMA Competence Baseline Version 4.0) umfasst die strategischen und kontextuellen Kompetenzen, die ein Projektmanager benötigt, um die Rahmenbedingungen und das Umfeld zu verstehen, in denen Projekte, Programme und Portfolios durchgeführt werden.

Folgende Kompetenzen werden vermittelt:

- Strategie
- Governance, Strukturen und Prozesse
- Compliance, Standards und Regularien
- Macht und Interessen
- Kultur und Werte

Slide
Persönliche und Soziale Kompetenzen (People)

Der Kompetenzbereich „People“ im Rahmen des ICB 4.0 (IPMA Competence Baseline Version 4.0) fokussiert sich auf die persönlichen und sozialen Kompetenzen, die ein Projektleiter benötigt, um effektiv mit anderen zusammenzuarbeiten und Projekte erfolgreich zu leiten.

Folgende Kompetenzen werden vermittelt:

- Selbstreflexion und Selbstmanagement
- Persönliche Integrität und Verlässlichkeit
- Persönliche Kommunikation
- Beziehungen und Engagement
- Führung und Motivation des Teams
- Teamarbeit
- Konflikte und Krisen
- Kreativität und Problemlösungsfähigkeiten
- Verhandlungsfähigkeiten

Slide
Technische Kompetenzen (Practice)

Der Kompetenzbereich „Practice“ im Rahmen des ICB 4.0 (IPMA Competence Baseline Version 4.0) umfasst die spezifischen technischen Fähigkeiten und Methoden, die für das erfolgreiche Management von Projekten erforderlich sind.

Folgende Kompetenzen werden vermittelt:

- Projektdesignverständnis
- Anforderungs- und Zielmanagement
- Leistungsumfang und Lieferobjekte
- Ablauf und Termine
- Organisation, Information und Dokumentation
- Verständnis für Qualitätsanforderungen
- Kosten und Finanzierung

- Verwaltung von Ressourcen
- Verwaltung von Beschaffungsprozessen
- Planung und Steuerung
- Chancen- und Risikomanagement
- Stakeholder und Kommunikation
- Change- und Transformationsmanagement

previous arrow
next arrow